Online in den Supermarkt

Frankfurt - Online bestellen und später abholen: Der Handelskonzern Rewe hat am Donnerstag den Lebensmittel-Verkauf im Internet gestartet. Zunächst beteiligen sich aber nur drei Supermärkte im Rhein-Main-Gebiet an dem Projekt.

Kunden können dort ihre Einkäufe online vorbestellen und zu einer vereinbarten Uhrzeit abholen. Das „Drive-In“-Konzept richte sich an Kunden, die zeitsparend einkaufen wollten, teilte die Kölner Rewe-Gruppe mit.

Das Angebot umfasse das gesamte Supermarkt-Sortiment. Möglich ist der Online-Einkauf in den Märkten in Frankfurt-Sossenheim, Frankfurt-Nieder-Erlenbach und Aschaffenburg-Damm.

In den nächsten Monaten soll das Konzept auf Märkte in den Regionen Köln und Hamburg ausgeweitet werden. Das Thema Online-Supermärkte hatte Fahrt aufgenommen, nachdem der Online-Händler Amazon im vergangenen Sommer in den Handel mit Lebensmitteln eingestiegen war.

So hatte die Metro-Tochter Real Ende 2010 ihren ersten Drive-In-Supermarkt eröffnet.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Viktor Mildenberger/pixelio.de

Kommentare