Komplizierte Tarifgebiete

RMV-Preise oft kaum zu verstehen

Offenbach/Frankfurt - Nicht nur die Preiserhöhung verärgert viele Pendler, auch die Gestaltung und der Zuschnitt der Tarifgebiete ist nicht nachvollziehbar. Hier einige Beispiele. Von Niels Britsch

Wer von Frankfurt (Haltestelle Stresemannallee) zum Bahnhof Neu-Isenburg mit der S-Bahn fährt (zwei Stationen), zahlt aktuell 4,25 Euro. Dagegen gelten zwei Stationen innerhalb von Frankfurt als Kurzstrecke, hier zahlt man 1,60 Euro. Der mehr als doppelt so hohe Preis für eine Fahrt über zwei Stationen resultiert aus der Tatsache, dass die Kunden nach Neu-Isenburg das Tarifgebiet Frankfurt verlassen. Gleichzeitig kostet die Karte von Frankfurt Stresemannallee nach Egelsbach (fünf Stationen, vier verschiedene Stadtgebiete) ebenfalls 4,25 Euro. Für die Kunden macht es also preislich keinen Unterschied, ob sie von Frankfurt nach Neu-Isenburg oder von Frankfurt nach Egelsbach fahren.

Wer mit der Straßenbahn von Frankfurt Südbahnhof nach Neu-Isenburg (Haltestelle Stadtgrenze) fährt (neun Stationen), zahlt nur 2,60 Euro, während die S-Bahnfahrt (vier Stationen) 4,25 Euro kostet. Der Grund für diesen hohen Preisunterschied ist, dass die Straßenbahn-Haltestelle „Neu-Isenburg Stadtgrenze“ noch auf Frankfurter Stadtgebiet liegt, für die RMV-Kunden ist es dennoch schwer nachvollziehbar, dass die S-Bahnfahrt nach Neu-Isenburg fast doppelt so viel kostet, wie die längere Straßenbahnfahrt.

Lesen Sie dazu auch:

Kommentar: Tücken und Fallstricke

Die S-Bahnfahrt von Offenbach Kaiserlei nach Frankfurt Mühlberg (eine Station) kostet 2,60 Euro, die Fahrt von Offenbach Ledermuseum (eine Station mehr, aber ebenfalls von Frankfurt nach Offenbach) kostet 4,25 Euro. Die Fahrt von Offenbach Ledermuseum nach Frankfurt Zeilsheim (13 Stationen) kostet ebenfalls 4,25 Euro. Auch wer von Dietzenbach nach Frankfurt Zeilsheim fährt (20 Stationen, über Heusenstamm und Offenbach) zahlt ebenfalls 4,25 Euro. Wer von Rödermark Ober-Roden nach Frankfurt Sindlingen (25 Stationen, über Rodgau, Obertshausen und Offenbach) fährt, zahlt 4,25 Euro. Ob zwei oder 25 Stationen macht in bestimmten Fällen also keinen Unterschied.

Bus, Bahn und Tram - Metropolen im Test

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © kat

Kommentare