Autofahrer flüchtet: Polizei sucht Zeugen

57-jähriger Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Frankfurt - Ein 57-jähriger Rollerfahrer wurde gestern bei einem Unfall schwer verletzt. Die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor er, weil ein Autofahrer vor ihm unvermittelt abbremste.

Gestern gegen 14 Uhr wurde eine Funkstreife zu einem Unfall mit Personenschaden in die Rat-Beil-Straße gerufen. Wie die Polizei berichtet, fand sich dort ein 57-jähriger Rollerfahrer aus Frankfurt, der bereits von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt wurde. Den Angaben des Rollerfahrers zufolge war er in Richtung der Friedberger Landstraße unterwegs. Vor ihm fuhr ein älterer Opel, der plötzlich ohne ersichtlichen Grund stark abbremste. Als auch er daraufhin stark bremste, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte zu Boden. Der Fahrer des nachfolgenden Autos verständigte die Rettungskräfte. Der Fahrer des Opel entfernte sich von der Unfallstelle. Der 57-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen beziehungsweise zu dem flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug geben können, sich mit dem 2. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75510200 in Verbindung zu setzen. (wac)

Das droht Verkehrssündern bei einer Unfallflucht

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion