Ausgerissener Rottweiler

Hund zwingt Regionalexpress zur Notbremsung

+

Frankfurt - Ein Rottweiler ist heute Morgen am Bahnhof Frankfurter Berg plötzlich auf die Gleise gesprungen. Ein Regionalexpress musste deswegen eine Notbremsung einleiten.

Ein ausgerissener Rottweiler hat heute in Frankfurt einen Regionalexpress zum Notbremsen gezwungen. Der Hund war am Bahnhof Frankfurter Berg plötzlich auf die Gleise gesprungen, berichtete die Bundespolizei. Als der Lokführer den Vierbeiner sah, leitete er sofort die Notbremsung ein. Daraufhin sprang der aufgeschreckte Hund nur Sekunden vor einer Kollision von den Schienen.

An der Böschung blieb er sitzen und konnte später seinem 43-jährigen Halter zurückgegeben werden. Gegen diesen wurden Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Ob Personen im Zug durch die Notbremsung verletzt wurden, ist bisher nicht bekannt.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare