Rückruf für Handkäse

Hüttenberg - Nach dem Fund von Keimen ruft die Käserei Birkenstock ihren Mainzer Käse, eine Art Handkäse, zurück.

Es handele sich um ein 200-Gramm-Stück mit dem Haltbarkeitsdatum 3. August 2012. Das teilte das Land Hessen gestern Abend auf der Warnseite „Lebensmittelwarnung“ mit. Nur in einer Probe seien Listerien nachgewiesen worden.

Die betroffene Charge werde aus Vorsorgegründen zurückgezogen. Verbraucher, die den Käse noch zu Hause haben, sollten ihn dem Handel zurückgeben. Listerien können eine Infektionskrankheit auslösen, die mit grippeähnlichen Symptomen oder Magen-Darm-Beschwerden einhergeht.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare