Täter sitzt in Untersuchungshaft

Mann schießt Frau mit Kugelschreiber in den Hals

+

Rüsselsheim - Offenbar aus Wut schoss ein 33-Jähriger seiner Ex-Freundin mit einem Schießkugelschreiber in den Hals. Der Tat soll laut Polizei ein Streit vorangegangen sein.

Mit einem Schießkugelschreiber soll ein 33-Jähriger in Rüsselsheim seiner Ex-Freundin in den Hals geschossen haben. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mitteilten, sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Die 31-Jährige wurde bei der Tat am Samstagabend schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Hintergrund soll ein Streit in der Wohnung der Frau gewesen sein. Dem Mann wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen. Zur Tatzeit seien die drei minderjährigen Kinder des getrennt lebenden Paares in der Wohnung gewesen. Sie seien zunächst bei Verwandten untergekommen. (dpa)

Bilder: Schießerei in Marburger Arztpraxis

Zwei Tote nach Schiesserei in Marburg
Zwei Tote nach Schiesserei in Marburg
Zwei Tote nach Schiesserei in Marburg
Zwei Tote nach Schiesserei in Marburg
Bilder: Schießerei in Marburger Arztpraxis

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion