Folgenschwere Streitereien

Nachbarschaftsstreit eskaliert: Wohnung angezündet

+

Rüsselsheim - Ein junger Mann soll aus Zorn letzten Donnerstag die Wohnung des Nachbarn in Brand gesteckt haben. Jetzt wurde der 27-Jährige von der Polizei festgenommen.

Nach einem folgenschweren Nachbarschaftsstreit vergangene Woche in Rüsselsheim ist ein 27-Jähriger in Untersuchungshaft genommen worden. Er werde verdächtigt, am Donnerstagmorgen einen Brand in der Wohnung seines Nachbarn gelegt zu haben, berichteten heute Polizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro, die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Nach den ersten Ermittlungen waren die beiden Männer in Streit geraten, der Nachbar alarmierte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, brannten bereits Teile der Einrichtung. Der stark betrunkene 27-Jährige war mit einem Fahrrad geflüchtet, er wurde kurz darauf festgenommen. (dpa)

Sex in Therme und Raucher Friedhelm: Skurrile Streitfälle 2015

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion