Bei Razzia in Italien beschlagnahmt

Tierheim nimmt Tigerin „Angela“ auf

+
Tigerin Angela

Rüsselsheim - Tigerin Angela wurde bei einer Razzia in Italien beschlagnahmt. In einem Tierheim in Rüsselsheim soll sie nun wieder zu Kräften kommen, bevor es nach Südafrika geht

Eine bei einer Razzia in Italien beschlagnahmte Tigerin soll sich in Hessen erholen können. „Angela“ war in einem viel zu kleinen Käfig gehalten worden, wie die Tierschutzorganisation Vier Pfoten mitteilte. Die etwa ein Jahr alte Großkatze kam heute müde beim Tierheim in Rüsselsheim an, wo sie für eine Übergangszeit von etwa einem halben Jahr bleiben soll.

Wenn es der Gesundheitszustand der Tigerin zulässt und die behördliche Genehmigungen vorliegen, soll sie in den von den Vier Pfoten betriebenen Wildpark „Lionsrock“ nach Südafrika gebracht werden. Das Rüsselsheimer Tierheim verfügt über ein Gehege, in dem nach Angaben des Tierschutzvereins zwischen 2006 und 2012 schon einmal zwei Tiger vorübergehend untergebracht worden waren.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare