Spürhund im Einsatz

Rund drei Kilo Drogen in Wohnung sichergestellt

Langgöns/Gießen - Erfolg für die Polizei: In der Wohnung eines 32-Jährigen haben die Beamten Drohen, Waffen und SIM-Karten für Handys gefunden.

Etwa drei Kilo Marihuana und weitere Drogen hat die Polizei bei einem 32-Jährigen im mittelhessischen Langgöns entdeckt. Unterstützt von einem Spürhund fanden die Ermittler bereits am Dienstag in der Wohnung des Mannes auch 200 Gramm Amphetamin, etwa 70 Gramm Haschisch und mehrere Gramm Kokain. Außerdem stießen sie auf eine Schreckschusswaffe und fast 1000 originalverpackte SIM-Karten für Mobiltelefone, deren Herkunft nun ermittelt wird, wie die Polizei heute in Gießen mitteilte. Weil auch neun Katzen in der verschmutzten Wohnung lebten, verständigten die Beamten das Veterinäramt.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion