Zehntausende Pendler betroffen

S-Bahn Verkehr gestört

+

Offenbach/Frankfurt - Der S-Bahn-Verkehr in Frankfurt und der Umgebung ist massiv gestört. Durch eine Störung am Hauptbahnhof in Frankfurt kommt es zu erheblichen Verspätungen und Teilausfällen. Auch auf den vier Linien durch den Kreis Offenbach.

Pendler, die sich den Freitag vor dem langen Pfingstwochenende nicht freigenommen haben, ärgern sich auf dem Weg in die Arbeit. Denn der gesamte S-Bahn-Verkehr in Frankfurt und Umgebung ist am Freitagmorgen gestört. Schuld ist ein Wasserschaden im Frankfurter Hauptbahnhof.

Für alle S-Bahn-Linien über den Frankfurter Hauptbahnhof standen am Morgen gut zweieinhalb Stunden nur zwei statt vier Gleise zur Verfügung. Wegen des geplatzten Rohrs war Feuchtigkeit an der Decke über der Oberleitung von zwei Gleisen im S-Bahn-Tunnel ausgetreten. Die Bahn schaltete deshalb vorsichtshalber den Strom ab, wie ein Sprecher in Frankfurt sagte.

Betroffen von den Verspätungen sind die Linien S1 bis S6 und S8 und S9. Die Linien, von denen vier durch den Kreis Offenbach fahren, kommen verspätet an oder fallen teilweise sogar aus. Das teilt der RMV auf seiner Internet-Seite mit.

An den Stationen Rödelheim, Griesheim und Offenbach-Ost müssen Passagiere umsteigen. Insbesondere im morgendlichen Berufsverkehr waren zehntausende Passagiere betroffen. Bis zum Mittag habe sich der S-Bahn-Verkehr dann aber wieder normalisiert, sagte der Bahnsprecher.

baw/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare