Großes Polizei-Aufgebot bei Salafisten-Versammlung

Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
1 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
2 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
3 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
4 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
5 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
6 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
7 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
8 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.
Salafisten-Versammlung in Frankfurt mit Pierre Vogel
9 von 17
Etwa 700 Menschen haben sich in Frankfurt zum "Islamischen Friedenskongress" versammelt, um den Reden des Salafisten Pierre Vogel zu lauschen.

Begleitet von einem großen Polizei-Aufgebot haben sich in Frankfurt etwa 700 Salafisten versammelt. Der Islamis Pierre Vogel hatte zu einem „Islamischen Friedenskongress“ eingeladen.

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare