A3: Scharfer Blick auf Laster und Autos

+

Genau hingeschaut haben Polizisten sowie Mitarbeiter des Kreises und des Bundesamtes für Güterverkehr bei Fahrzeugkontrollen in der Nacht zum Freitag an der A3. Schwerpunktmäßig ging es um Alkohol, Drogen und LKW-Sicherheit.

Überprüft wurden an der Rastanlage Weiskirchen Süd 29 „Brummis“ - fünf durften unter anderem wegen Lenkzeitüberschreitung, Mängeln am Fahrzeug und der Ladungssicherung nicht weiterfahren. Es liefen Bußgelder von 6000 Euro auf. Bei den 72 kontrollierten Autos mit 132 Personen gab es eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: op-online.de

Kommentare