Hintergründe für Auseinandersetzung unklar

Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft: Über 40 Personen stürmen Zelt

Gießen - Bei einer Auseinandersetzung in einer Gießener Flüchtlingsunterkunft sind zwei Bewohner verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen in der Nacht zum Mittwoch 40 bis 50 Personen in ein Zelt auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung eingedrungen sein.

Lesen Sie dazu auch:

Massenschlägerei in Flüchtlingsheim mit 80 Personen

Sie schlugen und traten die Bewohner und bestahlen sie, wie die Polizei berichtete. Einige sollen Latten oder Stöcke eingesetzt haben. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe für die Auseinandersetzung unter den Flüchtlingen seien noch unklar. Neu ankommende Asylsuchende werden derzeit auch in Zelten einquartiert, weil die Gebäude voll sind.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion