Polizei rückt mit großem Aufgebot aus

Schlägerei unter Flüchtlingen im Neckermann-Gebäude

+
Das ehemalige „Neckermann“-Gebäude in Frankfurt von Außen.

Frankfurt - Im ehemaligen Neckermann-Gebäude in der Hanauer Landstraße haben sich zwei Flüchtlingen geprügelt. Weil die Polizei anfangs die Lage nicht richtig einschätzen kann, rückt sie mit einem großen Aufgebot aus.

Bei einem Streit zwischen zwei Männern in der Flüchtlingsunterkunft in der Hanauer Landstraße, dem ehemaligen Neckermann-Gebäude, sind heute Vormittag um 11.10 Uhr beide Kontrahenten leicht verletzt worden. Die jeweils 32 Jahre alten Männer gerieten laut Angaben der Polizei aus bislang unbekanntem Grund in einem Schlafraum aneinander. Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen einer eine Platzwunde am Kopf, der andere eine leichte Verletzung an der Hand erlitt. Beide Männer mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Da der Sachverhalt und damit die Größenordnung der Schlägerei zunächst unklar waren, fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei zum Tatort. Diese konnten aber schnell wieder abbrechen, da sich die Situation bereits beruhigt hatte. Zu einem ähnlichen Vorfall kam es im Odenwald.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dani

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion