Randalierer hinterlässt Schuhabdruck auf Polizeiauto

Kassel - Der Randalierer hinterließ die entscheidende Spur am Corpus Delicti: Ein Schuhabdruck an der hinteren Tür eines Streifenwagens wurde einem 30 Jahre alten Mann aus Kassel zum Verhängnis.

Laut Polizeibericht hatte der Mann gegen das Auto getreten und zudem den Lack mit Kronkorken zerkratzt, während die Beamten in einem Mehrfamilienhaus einen Streit schlichteten. Später ließ sich der Schuhsohlenabdruck eindeutig dem Randalierer zuordnen, der nun wegen Sachbeschädigung angezeigt ist und den Schaden von rund 3000 Euro begleichen muss.

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare