Tatort Autobahn: Schüsse auf Auto

Frankfurt/Obertshausen (baw) - Kurz vor dem Offenbacher Kreuz hat ein 21-Jähriger mit einer Gasdruckpistole auf ein fahrendes Auto geschossen. Die beiden Insassen aus Obertshausen wurden nicht verletzt.

Gegen 16 Uhr am Dienstagnachmittag hat ein 21-Jähriger auf der Autobahn 3 in Höhe der Abbiegespur zur A661 in Richtung Oberursel vermutlich mit einer Gasdruckpistole auf einen fahrenden BMW geschossen, wie die Polizei berichtet. Die beiden Insassen aus Obertshausen wurden nicht verletzt. Der 21-Jährige wurde festgenommen.

Nach dem Überholen

Nach Angaben der 21-jährigen BMW-Fahrerin war sie auf der A3 in Richtung Köln unterwegs, als sie der Beschuldigte mit seinem Fiat überholte. Nach dem Überholvorgang setzte sich der 21-Jährige vor den BMW, und als die junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf die Abbiegespur auf die A 661 wechselte, fuhr der Fiat zunächst neben den BMW, um schließlich nach hinten zu wechseln.

Schüsse aus dem Seitenfenster

Plötzlich habe der Beschuldigte durch das Seitenfenster auf der Fahrerseite mehrmals Schüsse auf ihr Fahrzeug abgegeben, erklärte die 21-Jährige. Sie sei danach auf den Parkplatz Buchrain gefahren und habe von dort aus die Polizei verständigt. Der Beifahrerin gelang es das Kennzeichen des Tatfahrzeuges abzulesen, so dass nach einer Halterfeststellung der 21-Jährige gegen 17.15 Uhr beim Verlassen seiner Wohnung durch Beamte der Mainzer Polizei festgenommen werden konnte.

Pistole und Schlagstock im Handschuhfach

Bei einer Durchsuchung seines Pkw entdeckten die Beamten im Handschuhfach eine schwarze Gasdruckpistole, mit der 4mm Stahlkugeln verschossen werden können, ferner ein Teleskopschlagstock sowie weitere Waffen. Am Fahrzeug der 21-Jährigen wurden Spuren von drei Geschossen festgestellt, die Lackabsplitterungen und leichte Eindellungen hervorgerufen hatten.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare