Tote identifiziert

Leichenteile gehören zu einer obdachlosen Frau

+
Ein Archivbild vom Tatort.

Schwalbach/Frankfurt - Langsam kommt etwas Klarheit in den mysteriösen Fund von Leichenteilen in einer Garage. Bei der Person handelt es sich um eine Obdachlose, die um 1960 geboren wurde.

Lesen Sie dazu auch:

Leichenteile stammen von einer Frau

Horrorfund: Leichenteile in einer Garage

Zehn Tage nach dem Fund von Leichenteilen in einer Garage in Schwalbach am Taunus ist die Tote identifiziert. Es handelt sich um eine um 1960 geborene Frau, die sich zuletzt im Obdachlosenmilieu bewegt haben soll und nicht vermisst gemeldet war, wie Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu heute in Frankfurt mitteilte. Durch eine Rekonstruktion der Fingerabdrücke hatte die bei der Polizei registrierte Frau identifiziert werden können. Die Ursache und der Zeitpunkt des Todes der Frau sind aber nach wie vor unklar.

Die Leichenteile waren am 12. September in blauen Plastikfässern in einer Garage Als seine Angehörigen die Garage entrümpelten, machten sie die grausige Entdeckung. Als seine Angehörigen die Garage entrümpelten, machten sie die grausige Entdeckung.

Leichenteile in Garage gefunden

Leichenteile in Garage gefunden

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion