Mit einem Hammerstiel geschlagen

Schwangere Frau erwürgt, Leiche in Deponie gefunden

+

Wiesbaden - Ein 41-Jähriger hat vor dem Wiesbadener Landgericht gestanden, seine im siebten Monat schwangere Frau umgebracht zu haben.

Eine entsprechende Erklärung seines Anwaltes bestätigte der Mann am Mittwoch zum Auftakt des Verfahres. Die Tat sei nicht gewollt gewesen, erklärte der Angeklagte. "Es tut mir sehr leid, was passiert ist."

Der Mann soll laut Anklage nach einem Streit sein 38 Jahre altes Opfer erst mit einem Hammerstiel auf den Kopf geschlagen und es dann erwürgt haben. Die Leiche der Frau wurde in einer Deponie gefunden. Die Tat hatte sich im Juni vergangenen Jahres ereignet.

Die Unwörter der vergangenen Jahre

Die Unwörter der vergangenen Jahre

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion