Schwarzfahrer gibt sich als Polizist aus

Frankfurt (vs) - Ein 22-jähriger Mann ist im ICE aus Richtung Köln zum Flughafen Frankfurt unterwegs - ohne Fahrschein. Also greift er zu einem Trick. 

Offensichtlich wollte der Grieche das Geld für einen Fahrschein sparen und händigte dem Zugbegleiter stattdessen ein Fantasiedokument aus, das ihn als Polizeibeamter ausweisen sollte. Darüber hinaus legte er noch einen verfälschten griechischen Personalausweis vor.

Die Bundespolizei am Flughafen wurde verständigt und nahm den Schwarzfahrer direkt am Zug in Empfang und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Leistungserschleichung und der Urkundenfälschung ein. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde noch ein Bundespersonalausweis gefunden, der umgehend sichergestellt wurde, da er zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Auswertung der Fingerabdrücke ergab, dass der junge Grieche bereits mehrfach wegen Schwarzfahren in Erscheinung getreten ist. Die Ermittlungsakte wird nun der Staatsanwaltschaft zugeleitet werden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Siegfried Fries

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare