Gegen Betonleitwand geschleudert

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf A3

Frankfurt - Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 ist ein Lkw mit einem VW Caddy zusammengestoßen. Der Caddy schleuderte gegen eine Betonleitwand. Beide Fahrer mussten ins Krankenhaus geliefert werden.

Wie die Polizei berichtet, sind bei einem Verkehrsunfall gestern um 13.30 Uhr zwei Personen verletzt worden. Ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer wechselte am Autobahnkreuz Frankfurt von der A3 Richtung Köln auf die parallel verlaufende Verbindungsfahrbahn zur A5 in Richtung Kassel.

Er übersah dabei einen VW Caddy, der bereits auf dieser Spur fuhr. Es kam zur Kollision. Der VW wurde gegen die Betongleitwand geschleudert. Der 29 Jahre alte Fahrer des VWs wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Der Lkw-Fahrer wurde mit einem Schock ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers am Unfallort musste die Autobahn für etwa zwanzig Minuten voll gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein Rückstau von sieben Kilometern.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare