A7 bei Fulda

Schwerverletzten zurückgelassen: Flüchtiger stellt sich

+

Fulda - Nach einem Unfall auf der Autobahn 7 in Osthessen mit einem Schwerverletzten hat sich der flüchtige Fahrer der Polizei gestellt.

Der 31-Jährige hatte am Donnerstagabend seinen schwer verletzten Beifahrer eingeklemmt im Auto zurückgelassen und war zu Fuß geflohen. Die Polizei suchte zeitweise per Hubschrauber nach dem Mann.

Der Wagen der beiden war nahe des Fuldaer Dreiecks gegen den Auflieger eines Sattelzugs gefahren, hatte sich verkeilt und war 400 Meter weit mitgeschleift worden. Der Beifahrer liegt weiterhin mit schweren Kopfverletzungen in der Klinik.

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare