Im Main bei Frankfurt

Schwimmer von Schiff angefahren und verletzt

+

Frankfurt - Ein Schwimmer ist gestern in Frankfurt von einem Schiff angefahren worden. Der Mann rettete sich schwer verletzt ans Ufer.

Ein Schwimmer ist am Donnerstag in Frankfurt im Main von einem Schiff angefahren worden. Wie die Bereitschaftspolizei berichtete, wurde der Mann an der Ignatz-Bubis-Brücke an der Steuerbordseite von dem Fahrzeug erfasst.

Der Mann sei kurz untergegangen, habe aber dann noch schwimmend das rechte Ufer erreicht. Er wurde den Angaben zufolge schwer an Kopf und Rumpf verletzt. Der Mann ist seit heute wieder ansprechbar. Seine Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Der Schwimmer hatte versucht, den Fluss zu durchqueren. Den Angaben zufolge war das Schwimmen dort verboten und sehr gefährlich. Laut Hessischem Rundfunk hatte der Schwimmer Alkohol getrunken - das wollte die Wasserschutzpolizei jedoch nicht bestätigen.

FKK-Bademöglichkeiten in der Region

FKK-Bademöglichkeiten in der Region

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion