Rund 200.000 Euro Schaden

Sechs Verletzte bei Wohnhausbrand in Kassel

Kassel - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Kassel sind am frühen Samstagmorgen sechs Menschen leicht verletzt worden. Fünf Bewohner wurden vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht und eine Polizistin ambulant behandelt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund 200.000 Euro. In dem Haus hatten sich neun Menschen aufgehalten. Sieben der acht Wohnungen seien zunächst unbewohnbar. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar, wie die Polizei sagte. Der Brand brach in einem Schlafzimmer im zweiten Geschoss aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen meterhoch aus dem Fenster. Die Bewohner dieser Wohnung hatten sich bereits ins Freie retten können, andere retteten Polizei und Feuerwehr. Ein Bewohner wurde über eine Drehleiter ins Freie gebracht. Der Einsatz habe rund zweieinhalb Stunden gedauert.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion