Urteil: Drei Jahren und fünf Monaten Haft

Sechsjährige im Kinderzimmer missbraucht

Frankfurt - Ein 43-jähriger Mann ist vor dem Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt worden, weil er ein sechs Jahre altes Mädchen missbrauchte. Zuvor hatte er das Kind schlafend fotografiert und gefilmt.

Er drang ins Kinderzimmer ein und missbrauchte dort ein sechsjähriges Mädchen: Dafür ist ein 43 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt zu drei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt worden. Die Richter zogen in das Urteil auch den Besitz von rund 25.000 kinderpornografischen Dateien mit ein. Der Angeklagte war mit einer Videokamera in Fußgängerzonen und Parks unterwegs, wo er unbemerkt Kleinkinder filmte.

Auch die von ihm später missbrauchte Sechsjährige hatte der Mann einige Tage vor der Tat durch das Fenster schlafend fotografiert und gefilmt. Später stieg er dann zu dem Mädchen ins Zimmer und konnte erst von der schreienden Mutter in die Flucht geschlagen werden. Der Mann hatte die Tat gestanden, das ersparte dem Kind eine Zeugenaussage in dem Verfahren. Strafverschärfend wertete das Gericht die erheblichen psychischen Folgen für das Opfer. Das Mädchen leidet an massiven Schlafstörungen und Angstzuständen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion