Sechstes Modell für Lärmpause?

+

Offenbach - Ärger um einen neuen Vorschlag zur Fluglärm-Reduzierung: Frank Kaufmann, Landtagsabgeordneter der Grünen aus Dietzenbach und Mitglied im Fraport-Aufsichtsrat, hat bei einer Grünen-Versammlung in Frankfurt das Lärmpausen-Modell Nr. 6 ins Spiel gebracht.

Lesen Sie hier mehr dazu:

Lautstarker Streit über weniger Lärm

„Pech gehabt, Fluglärmopfer!“

Furcht um Verbesserungen

Al-Wazir für sieben Stunden Fluglärmpause

Es ist wieder lauter am Himmel

Wohltuende Nächte ohne Fluglärm

Demnach soll die Nordwestelandebahn am Flughafen zwischen 5 und 6 Uhr nicht mehr angeflogen werden. Damit könnte vor allem der Frankfurter Süden entlastet werden. . Die SPD reagierte verwundert. Marius Weiß, Sprecher der Landtagsfraktion, meinte: „Wir möchten von Herrn Kaufmann wissen, auf welchen neuen Erkenntnissen sein Vorschlag beruht. Schließlich war man sich in der letzten Landtagsdebatte über die Lärmpausen einig, dass die Nordwestlandebahn aus der Nutzung nicht rausgenommen werden kann. “

Weiß vermutet hinter dem neuen Vorschlag eine „Beruhigungspille für die Mitgliederversammlung der Grünen am Samstag in Fulda“. Viele in der Partei seien enttäuscht von der Flughafen-Politik der Grünen-Spitze. Kaufmann wollte sich auf Anfrage unserer Zeitung nicht zu seinem Plan äußern.

Fluglärm-Urteile für Frankfurter Flughafen

Fluglärm-Urteile für Frankfurter Flughafen

(psh)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare