Erich Pipa löscht seinen Twitter-Account

Sexseiten-Inhalte geliked: Landrat bestürzt über Bericht

+

Gelnhausen - Erich Pipa, Landrat des Main-Kinzig-Kreises, ist bestürzt über einen Bericht der Bild-Zeitung vom Montag, wonach er Seiten mit sexuellen Inhalten über seinen Twitter-Account geliked haben soll.

„Über diese dubiosen Verknüpfungen aus den Jahren 2012, 2014 sowie aus der vergangenen Woche werden Zusammenhänge hergestellt, die nicht den Tatsachen entsprechen“, teilte der Kreis gestern mit. Pipa betrachte die Berichterstattung als persönlichen Angriff. Indes hat der SPD-Politiker die „zweifelhaften Verlinkungen“ entfernt und seinen Zugang zum Kurznachrichtendienst geschlossen.

Goodbye Facebook - Abschied aus dem sozialen Netzwerk

cz

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion