Bilder landen in der Cloud

„Selfies“ überführen Handy-Dieb in Frankfurt

+

Frankfurt - Diese Bilder wird ein Handy-Dieb aus Frankfurt sicher nie vergessen: Dank eines Smartphones und seiner Vorliebe für Selbstporträts ist ein Mann von der Polizei überführt worden.

Der 20-Jährige habe einer Studentin das Telefon gestohlen, berichtete die Bundespolizei gestern. Mit der Kamera des Smartphones machte er daraufhin mehrere „Selfies“.

Das Telefon stellte die Bilder aber automatisch in eine Cloud - ein Speicherort im Internet. Über diese Cloud konnte die bestohlene Frau die Bilder auf ihrem Computer sehen. Sie gab die Fotos an die Polizei weiter, diese nahm den Mann schließlich am Samstag im Hauptbahnhof in Frankfurt fest. Die Studentin bekam ihr Handy, das bereits im Januar geklaut worden war, zurück.

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

Zehn kuriose Kriminalfälle 2014 in Hessen

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion