Opfer verfolgt Täter

Busengrabscher gefasst

+
Der Busengrabscher soll Frauen im Alter zwischen 25 und 76 Jahren bei zufälligen Begegnungen unvermittelt an die Brust gegriffen und sich danach sofort entfernt haben.

Bad Soden - Die Polizei hat den Busengrabscher gefasst, der seit Mitte letzten Jahres im Bad Sodener Eichwald und dem Schwalbacher Wald sein Unwesen getrieben hatte. Zwischen Juli und Januar wurden 14 Taten bei der Polizei angezeigt.

Lesen Sie auch:

Neues Hilfstelefon gegen sexuelle Belästigung

Streit nach Freispruch für Po-Grapscher

Der Täter soll Frauen im Alter zwischen 25 und 76 Jahren bei zufälligen Begegnungen unvermittelt an die Brust gegriffen und sich danach sofort entfernt haben. Gestern sah eines der Opfer den Täter im Eichwald, verständigte sofort über Notruf die Polizei und verfolgte den Täter so lange, bis eine Polizeistreife vor Ort war und den Täter festnehmen konnte.
Bei seiner Vernehmung räumte der Täter die Vorfälle weitestgehend ein, wobei er sich nicht an die einzelnen Taten erinnern konnte. Nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis ging oder joggte der 23-jährige Schwalbacher oft ziellos durch den Schwalbacher Wald (Eichwald) und begrabschte wahllos entgegenkommende Frauen. Der junge Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

kat

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare