Wegen Signalstörung und Oberleitungsschaden

S-Bahn-Verkehr in Frankfurt behindert

Frankfurt - Eine Signalstörung und ein Oberleitungsschaden haben heute Morgen mitten im Berufsverkehr den S-Bahn-Verkehr in und um Frankfurt behindert.

Eine Signalstörung und ein Oberleitungsschaden haben mitten im Berufsverkehr heute morgen den S-Bahn-Verkehr in und um Frankfurt behindert. Die Frankfurter Stationen Griesheim und Nied konnten wegen einer Signalstörung zwischen Griesheim und Frankfurt-Höchst bis zum späten Vormittag nicht angefahren werden, die Bahnen wurden umgeleitet. Nach Auskunft der Bahn kam es auch nach Behebung der Störung noch zu leichten Verspätungen. Auch Fahrbahngäste der S-Bahn-Linie 5 mussten warten, nachdem es gegen 5.30 Uhr an einer Oberleitung zwischen Oberursel-Weißkirchen und Bad Homburg einen Kurzschluss gegeben hatte. "Dieser Schaden war um 7.30 Uhr behoben, eine halbe Stunde später lief alles wieder im gewohnten Takt", sagte ein Bahnsprecher in Frankfurt heute Nachmittag.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare