Simulationsspiele: Bauernhöfe und Fußballclubs managen

+
Es ist ein gutes Gefühl, seinen Lieblingsverein im Simulationsspiel zum Tabellenführer gemacht zu haben.

Was im echten Leben unmöglich ist, funktioniert in einem Onlinegame. Darin machen Sie eine Fußballmannschaft in wenigen Tagen zum Tabellenführer oder bewirtschaften mal eben einen Bauernhof. Lesen Sie hier, warum User Simulationsspiele so lieben.

Simulationsspiele gibt es auch als Browsergames. Das bedeutet, dass Sie diese in einem Browser wie Chrome, Firefox oder Internet Explorer spielen. Die meisten dieser Spiele sind kostenlos, es sei denn Sie entscheiden sich auf der Website des Anbieters für einen Premium-Zugang. Mit diesem kaufen Sie Spielefunktionen dazu, die Sie mit einem Gratis-Account nicht hätten.

Da die meisten Browsergames komplett auf den Servern des Anbieters laufen, brauchen Sie keine Dateien herunterladen. Das ist bei sogenannten Downloadgames anders: Diese benötigen Speicherplatz auf Ihrem Rechner. Besonders beliebt sind Simulationsspiele, in denen Sie einen Bauernhof bewirtschaften.

Bauernhof-Simulationsspiele: zum besten Landwirt aufsteigen

Ein Beispiel für so ein Bauernhof-Spiel ist „Goodgame Big Farm“. Die Redaktion „BILDspielt“ nannte es das beliebteste Browserspiel 2013. Als Bauer legen Sie Äcker an, halten Tiere, verkaufen Ihre Ernte und schaffen sich von dem Geld neue Scheunen und Geräte an.

Sie werden schnell merken, dass ein Leben auf dem Land ziemlich anstrengend sein kann. Ziel des Spiels ist es, in der Hierarchie der Landwirte aufzusteigen. Ähnlich ist das Prinzip von „My Little Farmies“, das ebenfalls zu den gefragtesten Browserspielen des vergangenen Jahres gehörte.

Den Fußballverein zum Tabellenführer machen

Wenn Sie sportbegeistert sind, interessieren Sie sicher für Simulationsspiele, in denen Sie einen Verein zur Nummer eins machen. Werden Sie Manager einer Fußballmannschaft in der Bundesliga, zum Beispiel in den Spielen „Goal United“ oder „Comunio“ und steigen Sie in der Tabelle immer weiter nach oben.

Probieren Sie an Ihrem Computer aus, wie es ist, Ihre Zuschauerrolle gegen die des Managers zu tauschen. Sie entscheiden, für welchen Verein Sie sich bewerben. Wenn die Mannschaft Sie engagiert, kaufen Sie Spieler ein, suchen Sponsoren und legen die Trainingstage fest.

Freizeitpark managen und Dorf anführen

Andere Simulationsspiele machen Sie zum Beispiel zum Chef eines Freizeitparks wie in „My Fantastic Park“. Oder Sie testen, wie sich ein Leben als Bürgermeister einer Metropole anfühlt – so wie in „TownTycoon“.

Auch in diesen Online-Spielen geht es darum, dass Sie den größten wirtschaftlichen Erfolg für Ihren Park oder Ihre Großstadt erzielen. Außerdem bemühen Sie sich, Ihre Kunden oder Bewohner, für die Sie im Spiel verantwortlich sind, zufrieden zu stimmen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare