Ab in den Schnee!

Skifahren und Rodeln in Hessen: Hier ist es möglich

1 von 15
Schwalefeld (530 bis 606 Meter): Das Skigebiet Schwalefeld ist ein Teil des Winterparks Willingen. 2 Schlepplifte, 2 Kilometer Piste. www.winterpark-willingen.info
2 von 15
Battenhausen/Hohes Lohr (510 bis 590 Meter): Im Kellerwald, 2 Schlepplifte, 840 Meter Piste und zwei Rodelbahnen. www.skilift-battenhausen.de
3 von 15
Großer Feldberg/Oberreifenberg (660 bis 880 Meter): Im Taunus, 2 Schlepplifte, 2 Kilometer Piste. Gleich in der Nähe befindet sich ein weiterer Skilift am Pechberg. www.taunus.info
4 von 15
Meißner/Eschwege (620 bis 750 Meter): 2 Schlepplifte, 1,35 Kilometer Piste, auch Skispaß bei Flutlicht. www.skilift-meissner.de
5 von 15
Skilift am Pechberg/Oberreifenberg (660 bis 680 Meter): Im Taunus (in der Nähe zu Großer Feldberg/Oberreifenberg), 1 Schlepplift, 300 Meter Piste, ideal für Kinder geeignet, mit Winterwanderwegen und Rodelbahn. www.skilift-pechberg.de
6 von 15
Skizentrum Simmelsberg/Skiclub Hanau (660 bis 880 Meter): 2 Schlepplifte, 5 Kilometer Piste. www.ski-club-hanau.de 
7 von 15
Usseln (640 bis 730 Meter): Teil des Winterpark Willingen im Sauerland, 1 Schlepplift, 1,2 Kilometer Piste. www.winterpark-willingen.info
8 von 15
Treisberg/Pferdskopf (700 bis 770 Meter): 2 Schlepplifte (mit dem längsten im Taunus), 1,1 Kilometer Piste, auch ideal für eine Winterwanderung. www.wsc-goldenergrund.de
9 von 15
Wasserkuppe (500 bis 950 Meter): 4 Schlepplifte, 2,5 Kilometer Piste, 4 Abfahrten verschiedener Schwierigkeitsgrade. www.skilifte-wasserkuppe.de

Skifahren und Rodeln in Hessen: Wir zeigen, in welchen Gebieten es möglich ist und was diese zu bieten haben. Eine aktuelle Schneehöhen-Übersicht finden Sie zudem auf www.schneehoehen.de.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.