So finden Sie den richtigen Handytarif

+
Für junge Leute haben viele Anbieter spezielle Handytarife zur Auswahl.

Allnet-Flatrate oder Prepaid-Tarif: Mit ein bisschen Geduld finden Sie im Dschungel der Mobilfunkanbieter das passende Angebot. Vergleichen Sie die verschiedenen Handytarife und Leistungen und sparen Sie jeden Monat bares Geld. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

Überlegen Sie wofür Sie das Mobiltelefon benötigen, bevor Sie sich im Internet die Handytarife ansehen. Je genauer Sie über Ihre Handynutzung Bescheid wissen, desto günstiger kommen Sie davon. Surfen Sie stundenlang im Internet, schreiben E-Mails und führen viele lange Telefonate, bietet sich ein Handytarif mit kombinierten Flatrates an. Suchen Sie dann gezielt nach solchen Angeboten. Informieren Sie sich direkt auf den Internetseiten der Mobilfunkanbieter und schauen Sie sich Vergleichsportale an. Dort finden Sie oft die besten Angebote.

Handytarif für Vieltelefonierer: Telefon- und Datenflatrate

Mit einer Allnet-Flatrate telefonieren Sie in alle deutschen Netze, ohne dass weitere Kosten entstehen. Sie zahlen lediglich den monatlichen Grundpreis. Viele Handytarife kombinieren eine Telefon- und SMS-Flatrate mit einer Internetflatrate. Achten Sie dabei auf die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten und die Grenze für das sogenannte Highspeed-Volumen: Haben Sie eine bestimmte Datenmenge heruntergeladen, drosseln viele Anbieter die Geschwindigkeit und verlangen Geld für jeden weiteren Download.

Schnüren Sie das richtige Paket

Wenn Sie nur hin und wieder kurze Telefonate führen und wenige Daten herunterladen, entscheiden Sie sich für einen Handytarif mit SMS-Paket, einer bestimmten Anzahl Freiminuten und einem geringen Datenvolumen. Bei manchen Handytarifen können Sie eine bestimmte Telefonnummer angeben, zu der Sie kostenlos telefonieren oder eine Wunschflatrate in ein bestimmtes Netz wählen.

Sollten das Paket doch nicht ausreichen, wechseln Sie einfach in einen anderen Handytarif beim selben Anbieter.

Mit Prepaid-Handytarif für den Notfall gewappnet

Telefonieren Sie nur selten und möchten mit dem Mobiltelefon vor allem im Notfall erreichbar sein, wählen Sie einen Prepaid-Handytarif. Telefonieren und SMS schreiben sind zwar etwas teurer, dafür entfällt die monatliche Grundgebühr. Um das Guthaben aufzuladen, kaufen Sie eine Prepaid-Telefonkarte. Diese erhalten Sie in fast jedem Supermarkt und vielen Tankstellen an der Kasse. Nachdem Sie den darauf gedruckten Code in Ihr Handy eingegeben haben, können Sie den Betrag abtelefonieren.

Wenn Sie sich für ein Mobiltelefon mit Prepaid-Handytarif entscheiden, ist das Gerät mit einer sogenannten SIM-Lock-Sperre versehen. Das heißt, dass Sie das Handy nur mit einer SIM-Karte Ihres Mobilfunkanbieters benutzen können. Mit anderen SIM-Karten funktioniert das Gerät erst, wenn Sie es entsperren lassen. Dafür benötigen Sie einen Code, den Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter erhalten. Nach einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ist das Entsperren kostenlos. Wollen Sie das Gerät schon früher mit einer anderen SIM-Karte verwenden, zahlen Sie eine einmalige Gebühr.

Günstige Handytarife für junge Leute

Einige Mobilfunkunternehmen bieten speziell für junge Leute Vergünstigungen an. 18- bis 25-Jährige erhalten beim entsprechenden Tarif automatisch einen Rabatt aufs Handy oder den monatlichen Grundpreis. Die Vergünstigung gilt oft auch für Schüler, Studenten und Auszubildende zwischen 25 und 29 Jahren. Sie müssen einen Ausbildungsnachweis vorlegen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare