So wird Ihr Besuch auf dem Kinderflohmarkt zum Erfolg

+
Mit ein paar Tipps, können Sie auf dem Kinderflohmarkt viel Geld sparen.

Schuhe, Spiele und Bücher – auf einem Kinderflohmarkt entdecken Sie jede Menge Schnäppchen für Ihre Kleinen. Dabei sparen Sie Geld und erleben einen besonderen Tag mit der ganzen Familie. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kaufen achten sollten.

Kleidung vom Kinderflohmarkt

Kaufen Sie ruhig gebrauchte Kleidung, solange Ihr Nachwuchs noch klein ist und keinen Wert auf Markenklamotten legt. Gerade innerhalb der ersten drei Lebensjahre wachsen Kinder extrem schnell. Hosen, T-Shirts und Jacken passen schon nach kurzer Zeit nicht mehr und müssen neu gekauft werden. Auf Flohmärkten finden Sie oft hochwertige Kinderkleidung in gut erhaltenem Zustand, die wesentlich weniger kostet als im Geschäft.

Sobald Ihr Kind läuft, benötigt es natürlich Schuhe. Auch hier gilt: Kinderfüße wachsen schnell. Probieren Sie die Schuhe deshalb auf dem Flohmarkt unbedingt an und achten Sie darauf, dass diese ungefähr 12 Millimeter länger als der Fuß sind. So verhindern Sie, dass es zu einer Fehlstellung der Füße kommt.

Tipp: Vor dem ersten Tragen waschen Sie Kleidung und Schuhe einfach in der Waschmaschine. Um alle Bakterien abzutöten, können Sie die Sachen auch über Nacht in der Tiefkühltruhe aufbewahren.

Spielzeug und andere Schätze

Vom Kaufladen über die Lego-Piratenburg bis hin zum Puppenhaus – die Auswahl auf einem Flohmarkt ist riesig. Überprüfen Sie bei elektronischen Geräten wie Kassettenrekordern oder Kameras direkt vor Ort, ob diese einwandfrei funktionieren. Wenn Sie ein Gesellschaftsspiel kaufen, kontrollieren Sie, ob es vollständig ist. So vermeiden Sie Fehlkäufe und Enttäuschungen zu Hause.

Rechnen Sie damit, dass Ihre Kinder auf viele Spielsachen stoßen, die ihnen äußerst gut gefallen. Vereinbaren Sie deshalb im Vorfeld, wie viele Teile sie sich aussuchen dürfen. Dann kommt es nicht zu Wutausbrüchen und Tränen. Wenn Ihre Kids schon größer sind, können Sie ihnen für den Besuch auf dem Flohmarkt eigenes Geld in die Hand geben. So lernen sie schon früh, mit Geld umzugehen.

So wird es noch günstiger

Kaufen Sie nicht, ohne zu verhandeln. Feilschen gehört auch auf einem Kinderflohmarkt dazu. Beachten Sie dabei folgende Tipps:

  • Früh aufstehen:  Die besten Schnäppchen machen Sie am Anfang und am Ende des Flohmarkts.
  • Zeit mitbringen: Schauen Sie in Ruhe, vergleichen Sie und kaufen Sie nicht gleich beim ersten Mal. Kehren Sie lieber noch mal zum Stand zurück. Wenn der Artikel bis dahin nicht verkauft ist, verlangt der Besitzer meist weniger.
  • Handeln:  Ihr erstes Gebot sollte etwa ein Drittel niedriger sein als der angebotene Preis. Kommen Sie dem Verkäufer dann entgegen und erzählen Sie ihm, welche Angebote Sie an anderen Stände bekommen haben.
  • Großeinkauf: Wenn Sie mehrere Artikel bei demselben Verkäufer erwerben, macht er Ihnen in der Regel einen besseren Preis.

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion