Sondermaschine fliegt Menschen aus Ägypten

Frankfurt - Eine Sondermaschine der Lufthansa ist heute von Frankfurt aus gestartet, um Menschen aus dem von Unruhen erschütterten Ägypten zu fliegen.

Der Jumbo-Jet startete kurz vor 8.00 Uhr nach Kairo, wie der Flughafenbetreiber Fraport und die Lufthansa mitteilten. Nach der Landung in Ägypten soll das Flugzeug am Nachmittag dort wieder abheben und zurückkehren.

Lesen Sie außerdem:

Zahl der Toten in Ägypten auf 150 gestiegen

Weiter Proteste und Plünderungen in Ägypten

Die Flugzeit zwischen der Mainmetropole und der ägyptischen Hauptstadt beträgt rund vier Stunden. Das Auswärtige Amt hatte um einen zusätzlichen Linienflug gebeten. Unklar ist noch, wann die Maschine erneut in Frankfurt ankommen wird.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © matchka / Pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare