Sperrung des Darmstädter Luisenplatz

Verdächtiger Koffer legt Innenstadt lahm

+

Darmstadt - Ein leerer Koffer hat gestern Abend den Verkehr in der Darmstädter Innenstadt kurzzeitig lahmgelegt. Sprengstoffexperten gaben nach einer Untersuchung Entwarnung.

Ein herrenloser Koffer hat gestern Abend den Verkehr in der Darmstädter Innenstadt kurzzeitig lahmgelegt. Um etwa 19.15 Uhr hätte ein Taxifahrer das verdächtige Gepäckstück gemeldet, berichtete die Polizei. Daraufhin habe man den Verkehrsknotenpunkt der südhessischen Stadt umgehend gesperrt. Straßenbahnen und Busse mussten umgeleitet werden. Wenig später gaben Sprengstoffexperten Entwarnung: Der Koffer war leer. Nach 45-minütiger Sperrung sei der Verkehr am Luisenplatz wieder normal weitergelaufen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Taxifahrer einen Mann dabei beobachtet, wie er den Koffer in einem Brunnen abstellte und wegging. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Absteller laufen weiter. Der Mann wird beschreiben als etwa 40 bis 45 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß. Er trug einen grauen, halblangen Mantel, eine graue Mütze und blaue Jeans. Das Gesicht hatte er mit einem Schal verdeckt. Die Kriminalpolizei in Darmstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06151/969-0.

dr/dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare