Bis zu 40.000 Schaulustige erwartet

Sprengung des AfE-Turms

+
Der AfE-Turm.

Frankfurt - Ende auf einen Schlag: Der „AfE-Turm“ auf dem Campus der Goethe-Universität in Bockenheim soll gesprengt werden. Ein entsprechender Antrag ist bei der Bauaufsicht der Stadt eingegangen, eine abschließende Entscheidung der Behörde steht aber noch aus.

Lesen Sie hierzu auch:

Der Fall eines Symbols

AfE-Turm: Stockwerk für Stockwerk geräumt

Das 116 Meter hohe Seminargebäude muss dem neuen Wohn- und Geschäftsgebiet „Kulturcampus“ weichen. Die Sprengung ist für Sonntag, 2. Februar, vorgesehen. Erwartet werden bis zu 40.000 Schaulustige.

Uni-Campus Bockenheim zieht um

Uni-Campus Bockenheim zieht um

Eigentlich hatte die städtische ABG-Holding, die für den Umbau des Campus-Areals zuständig ist, den Turm bis zum Sommer abreißen wollen. Dies ist aber zu laut und zu aufwendig.

mic

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare