Startschuss für das Fest der Hessen

+
In der Taunusstadt gehen die Vorbereitungen für den Hessentag in die heiße Phase. Vom 10. bis 19. Juni richtet Oberursel das Landesfest aus, zu dem eine Million Besucher erwartet werden. Auf dem Bild ist Oberursels Bürgermeister Hans-Georg Brum vor dem offiziellen Hessentag-Plakat zu sehen.

Oberursel (db) - In Oberursel am Taunus beginnt heute  der 51. Hessentag. Ministerpräsident Volker Bouffier und Oberursels Bürgermeister Hans-Georg Brum eröffnen das Landesfest am Nachmittag.

Mehr Infos zum Programm findet man auf der Internetseite des Hessentages.

Bis zum 19. Juni werden rund eine Million Besucher erwartet. Mehr als 1000 Einzelveranstaltungen werden angeboten - von Besuchen der Landesregierung und politischer Parteien bis zu Tagungen von Organisationen, Oldtimertreffen, Gesprächsrunden oder Gottesdiensten.
Die Bandbreite der Musikveranstaltungen reicht von Pop-Konzerten mit den Scorpions oder Roxette über BAP bis zu Volksmusik mit Stefanie Hertel und Stefan Mross.

Auch der wichtigste Zugang für die Besuchermassen ist fertig geworden. Hans-Georg Brum  stellte schon am Mittwoch die Fußgängerunterführung am S-Bahnhof vor. Durch den sechs Meter breiten Tunnel sollen die Besucher geleitet werden, die mit der S-Bahn in der Taunusstadt ankommen. Aus Sicherheitsgründen soll in Spitzenzeiten Einwegverkehr herrschen: Wenn eine mit bis zu 1400 Menschen voll besetzte Bahn ankommt, wird der Tunnelzugang von außen gesperrt, damit alle Eintreffenden geordnet das Gelände verlassen können. „Das soll kritische Situationen von vornherein verhindern“, sagte Brum.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare