Kreislauferkrankungen

Todesursache Nummer eins

Wiesbaden - Kreislauferkrankungen sind bei der diesjährigen Statistik der Todesursachen auf Nummer eins.

Die mit Abstand häufigste Todesursache in Hessen bleiben Kreislauferkrankungen. Im vergangenen Jahr verursachten sie knapp 39 Prozent aller Todesfälle, wie das Statistische Landesamt heute in Wiesbaden mitteilt. Schon seit Beginn der Statistik im Jahr 1980 stünden sie an erster Stelle.

Insgesamt starben im vergangenen Jahr in Hessen 60.450 Menschen, das sind 0,4 Prozent mehr als 2010. Die zweithäufigste Ursache war Krebs, 15 300 Menschen starben an dieser tückischen Erkrankung. 84 Prozent der Menschen, die 2011 starben, waren 65 Jahre oder älter.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare