Zu Pfingsten drohen Staus an Baustellen

+
Insbesondere dort, wo sich Fahrspuren verengen oder zusammengeführt werden, muss nach Angaben des AvD zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag mit Staus gerechnet werden.

Frankfurt - Der Pfingstreiseverkehr auf hessischen Autobahnen wird nach den Prognosen des Automobilclubs AvD von zahlreichen Baustellen gebremst.

Insbesondere dort, wo sich Fahrspuren verengen oder zusammengeführt werden, muss nach Angaben des AvD zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag mit Staus gerechnet werden. Im einzelnen erwartet sie der AvD auf der permanent stark belasteten Autobahn 3 zwischen Köln und Würzburg.

Dort sind zwischen dem Mönchhof- Dreieck und dem Frankfurter Flughafen sowie zwischen dem Wiesbadener Kreuz und Niedernhausen/Idstein in beiden Richtungen Baustellen eingerichtet. Zudem sind laut AvD die A 4 an der Baustelle am Kirchheimer Dreieck/Bad Hersfeld und die A 5 zwischen dem Darmstädter Kreuz und Zeppelinheim stauanfällig. Dort werden die Fahrbahnen saniert und verbreitert.

Auf der A 7 bei Fulda sowie auf der A 45 bei Herborn wird an Brücken gebaut. Im Rhein-Main-Gebiet wird der Ausflugsverkehr in den Rheingau auf der A 66 zwischen Wiesbaden-Schierstein und Frauenstein ausgebremst. In der dortigen Tempo-80-Zone muss bei lebhaftem Wochenendverkehr in beiden Richtungen mit Verzögerungen gerechnet werden. Die Rückreisewelle wird sich nach diesen Angaben auf Pfingstmontag und Dienstag verteilen. In Berlin, Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag noch schulfrei, und viele Familien dürften den Urlaub bis zur letzten Minute auskosten.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare