Gefährliche Aktion

Zwei Kinder werfen Steine auf vorbeifahrende Autos

Frankfurt - Zwei gerade mal elf Jahre alte Kinder haben sich gestern eine ziemlich gefährliche Aktion geleistet. Sie warfen Steine und Stöcke auf vorbeifahrende Autos.

Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert, als gestern Vormittag zwei elf Jahre alte Kinder im Frankfurter Stadtteil Eckenheim Stöcke und Steine auf vorbeifahrende Autos warfen. Unter anderem trafen sie auch den Wagen einer 22-Jährigen, die die beiden Jungs daraufhin auf dem Grünstreifen der Jean-Monnet-Straße entdeckte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt.

Die Beamten brachten die Kinder nach Hause, wo sie nach intensiven Gesprächen der Polizisten mit den Kindern und deren Eltern auch bleiben konnten. Am Auto der jungen Frau entstand ein Schaden in Höhe von 750 Euro.

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare