Neuer Stil in Wiesbaden

Kommentar: In Stellung gebracht

Hut ab! Es ist tatsächlich ein Novum: Innenminister Boris Rhein und Finanzminister Thomas Schäfer (beide CDU) haben gestern erklärt, dass manches faul ist im Staate Hessen. Von Petra Wettlaufer-Pohl

Nach vielen Jahren der CDU-Herrschaft, in denen jegliche Kritik abgewiegelt oder schlicht zum Oppositionstheater abgestempelt wurde, werden Fehler einstanden. Fehler freilich, die die Vorgänger Bouffier und Weimar zu verantworten haben. Natürlich waren beide Minister als Staatssekretäre Teil des bisherigen Systems. Und doch darf man ihnen zunächst einmal abnehmen, dass sie einen neuen Stil pflegen wollen.

Politischen Mut zeigt dabei vor allem Boris Rhein. Denn seine Kritik an den Zuständen bei der Polizei trifft direkt Volker Bouffier. Der ist nicht nur sein Vorgänger, er ist jetzt Ministerpräsident. Und er hat bisher die volle Unterstützung der CDU.

Sicher meint es Rhein gut mit der Polizei. Aber er bringt sich auch in Stellung für den Fall, dass die CDU ihre Meinung über die künftigen Chancen Bouffiers einmal ändert.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare