Streit eskaliert

Mann in Frankfurter Innenstadt niedergestochen

+

Frankfurt - In der Frankfurter Innenstadt ist gestern Morgen ein Streit eskaliert. Ein 23 Jahre alter Mann stach dabei einen 42-Jährigen nieder und flüchtete. Der Täter kam jedoch nicht weit. 

Nachdem am Sonntagmorgen gegen 06.30 Uhr ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert ist, stach ein 23-jähriger Mann einen 42-Jährigen mit einem Messer nieder und flüchtete zunächst. Wie die Polizei berichtet, traf das stark angetrunkene Opfer in der Innenstadt auf den 23-Jährigen.

Beide Männer gerieten wenig später in Streit, bei dem es unter anderem auch um das Verschwinden der EC-Karte des 42-Jährigen gegangen sein soll. Nach Angaben des 42-jährigen Opfers eskalierte die Situation dann in einer Kneipe in der Straße Alte Gasse. Der 23-jährige Wohnsitzlose stach seinem Opfer mit einem Messer in die Brust und flüchtete. Der Mann wurde kurz nach der Tat von der Polizei unweit des Tatortes festgenommen. Der 42-jährige kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht. Die Ermittlungen dauern an.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion