Mann in Streit zweier Frauen mit Messer verletzt

Frankfurt - Im Streit zweier Frauen um einen Mann ist dieser mit einem Messer verletzt worden.

Der 32-Jährige hatte am Samstagabend im Frankfurter Hauptbahnhof versucht, die Auseinandersetzung zwischen der 18 Jahre alten Frau und ihrer Kontrahentin (26) zu schlichten, wie die Bundespolizei heute berichtete. Dabei handelte er sich einen Schnitt an der Hand ein, der genäht werden musste.

Die beiden Frankfurterinnen hatten sich zunächst beschimpft. Als die Jüngere plötzlich das Messer zückte und versuchte, auf die Ältere einzustechen, war der Friedberger dazwischen gegangen. Die Bundespolizei nahmen die Messerstecherin fest. Einzelheiten der Beziehungstat waren zunächst unklar.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare