Verkehrsversuch

Tempo 30 bei Nacht in Frankfurt

+

Frankfurt - Es soll ruhiger werden auf Frankfurts Straßen in der Nacht: Im Rahmen eines sogenannten Verkehrsversuchs lässt die Stadt am nächsten Montag (22.) Tempo-30-Schilder an vielbefahrenen Straßen aufstellen.

Wie die städtische Pressestelle gestern mitteilte, sind vier Abschnitte auf Nibelungenallee/Rothschildallee, Eschersheimer Landstraße, Untermainkai/Mainkai/Schöne Aussicht und Lange Straße betroffen. Von 22 bis 6 Uhr gelten dort dann höchstens 30 km/h. Die Schilder-Aufstellung ist die dritte Phase des Verkehrsversuchs, bei dem auch Verkehrsmengen, gefahrene Geschwindigkeiten und Lärm erfasst werden. Der Stadt zufolge beginnt „nach einer Eingewöhnungszeit“ ab dem 6. Juli die vierte Phase des Versuchs, das heißt, es wird ernst mit der Kontrolle der gefahrenen Geschwindigkeiten.

re

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare