Tipps für das richtige Smartphone

+
Wenn Sie ein paar Tipps beachten, finden Sie das Smartphone, das zu Ihnen passt.

Telefonieren und SMS tippen ist Ihnen zu wenig. Mit Ihrem Handy wollen Sie unterwegs E-Mails lesen, die nächste Apotheke suchen und nachschauen, ob Ihre Bahn verspätet ankommt. Smartphones sind solche Alleskönner. Damit Sie das passende finden, sollten Sie mehrere Punkte beachten.

Die Auswahl an Smartphones ist riesig. Deshalb fällt es Verbrauchern oft schwer einzuschätzen, wie viel Sie von einem günstigen oder teuren Smartphone erwarten dürfen. Testergebnisse von Fachmagazinen und Erfahrungsberichte von Nutzern sind gute Ratgeber. Außerdem hilft es, über drei wichtige Punkte nachzudenken:

Vertrag abschließen oder flexibel bleiben

Legen Sie fest, wie viel Geld Sie einmalig und monatlich ausgeben wollen. Viele Mobilfunkanbieter wie 1&1 und E-Plus geben Ihnen ein Smartphone wie das Apple iPhone oder das Samsung Galaxy dazu, wenn Sie einen Vertrag abschließen: Dann zahlen Sie nur die monatliche Gebühr für den von Ihnen gewählten Tarif. Allerdings binden Sie sich damit zwei Jahre an diesen Vertrag. Wenn Sie nach einer Weile Ihr Smartphone anders nutzen, zum Beispiel weniger telefonieren oder seltener online gehen, zahlen Sie trotzdem den vereinbarten monatlichen Betrag.

Das ist anders geregelt, wenn Sie ein Smartphone kaufen und sich dazu einen günstigen und variablen Tarif suchen. Beobachten Sie, wofür Sie Ihr Handy nutzen und wie oft. Danach beurteilen Sie, ob Sie ein „Alles-inklusive“-Paket ohne Begrenzungen brauchen oder den Tarif besser jeden Monat anpassen.

Wenn Sie Ihr Smartphone wenig nutzen, ist ein Prepaid-Tarif der richtige: Sie laden ein Guthaben auf und zahlen immer nur das, was Sie tatsächlich verbrauchen.

Schätzen Sie ein, wie oft Sie Ihr Smartphone brauchen

Möchten Sie Bilder mit Ihrem Smartphone machen, wählen Sie eines mit einer guten Kamera. Spätestens bei schlechten Lichtverhältnissen setzt sich die bessere Qualität durch.

Für eine große Sammlung an Musik- und Bilddateien empfiehlt sich ein großer Speicher. Bei vielen Smartphone-Modellen lässt sich der Speicher mit einer sogenannten MicroSD-Karte erweitern. Darauf lassen sich zwar Musik und Bilder ablegen, aber nicht jede App. Mit Apps – abgeleitet vom englischen Wort Applications – laden Sie kostenlos oder gegen einen geringen Betrag bestimmte Funktionen auf Ihr Smartphone. Manche Apps funktionieren nur auf dem begrenzten internen Speicher.

Das Aussehen ist Geschmackssache

Sie entscheiden, welche Display-Größe ausreicht und ob Sie sich ein eher schmales und leichtes Smartphone wünschen. Am besten überlegen Sie sich, welche Modelle zu Ihnen passen, und probieren diese im Laden aus. Sie werden schnell feststellen, welches am besten in der Hand liegt, ob Sie eine Tastatur oder nur einen Touchscreen brauchen und welches Gerät Ihnen optisch am besten gefällt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare