Häusliche Gewalt?

Tod einer 38-Jährigen: Ehemann in U-Haft

+

Bad Nauheim/Gießen - Nach dem gewaltsamen Tod einer 38-Jährigen in Bad Nauheim sitzt ihr Ehemann als Tatverdächtiger in Untersuchungshaft.

Es gehe um einen mutmaßlichen Fall von häuslicher Gewalt und des dringenden Totschlagverdachts, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft heute. Die Frau war demnach am Freitag bewusstlos und mit mehreren Hämatomen ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo sie starb.

Ihr 37 Jahre alter Mann habe die Rettungskräfte alarmiert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Gießen. Gerichtsmediziner stellten fest, dass die Frau durch "stumpfe Gewaltanwendung" eine tödliche Hirnblutung erlitten hatte. Der 37-Jährige bestreitet die Tat.

Gewalt in deutschen Gefängnissen ist Alltag

Gewalt in deutschen Gefängnissen ist Alltag

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare