Läufer stirbt trotz sofortiger Erster Hilfe

Tragischer Todesfall beim JP Morgan-Lauf in Frankfurt

+

Frankfurt - Gestern Abend ist es beim JP Morgan-Lauf in Frankfurts Innenstadt zu einem tragischen Todesfall gekommen. Dies berichtete heute der Veranstalter.

Etwa 70.000 Läufer waren gestern Abend beim 23. JP Morgan-Lauf in Frankfurts Innenstadt unterwegs. 5,6 Kilometer lang war die Strecke des größten Firmenlaufs der Welt. Dabei gab es jedoch einen tragischen Todesfall. So kam am Rande des Laufs gegen 21 Uhr zu einem Notfall, als ein Läufer auf der Mainzer Landstraße zusammenbrach. Andere Läufer leisteten sofort Erste Hilfe, bis die Einsatzkräfte eintrafen. Ein Polizeifahrzeug verdeckte den Mann mit einem Fahrzeug vor neugierigen Blicken der anderen Läufer. Der schnell herbeigeeilte Notarztwagen brachte den Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus, dort verstarb er aber. Über die Todesursache ist bislang noch nichts bekannt. 

dani

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion