Bluttat im Drogenmilieu

Tödliche Messerattacke: Frau in U-Haft

Frankfurt - Eine 24-jährige Frau soll für die tödliche Messerattacke auf einen Mann in Frankfurt verantwortlich sein. Die mutmaßliche Messerstecherin sitzt in Untersuchungshaft.

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 45 Jahre alten Frankfurter sitzt die mutmaßliche Täterin in U-Haft. Der 24-Jährigen wird Totschlag vorgeworfen, wie die Polizei heute berichtete. Sie soll ihren Bekannten am Samstag mit einem Küchenmesser getötet haben.

Täter und Opfer sind wegen Drogenmissbrauchs und Diebstählen bekannt. Der Mann habe bei der Frau übernachtet. Was dann genau passierte und wer wen zuerst angriff, war am Montag noch unklar. Die Leiche des Mannes war im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gefunden worden, in dem die 24-Jährige wohnt. Das Messer wurde neben der Leiche gefunden.

(dpa)

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion