Fahndung per Phantombild

Tödliche Messerstiche: Polizei sucht diesen Mann

+

Hattersheim - Nach dem gewaltsamen Tod eines 28-Jährigen hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Nach dem zweiten Täter fahnden die Ermittler mit Hilfe eines Phantombildes.

Nach bisherigen Ermittlungen eskalierte am vergangenen Montag ein Drogengeschäft. Zwei junge Männer erstachen einen 28-Jährigen auf dem Schulhof der Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim. Die Polizei fasste einen mutmaßlichen Messerstecher, dieser soll die Tat auch gestanden haben.

Anscheinend hat er jedoch kaum Informationen über die Identität seines Mittäters preisgegeben, denn die Polizei fahndet nun per Phantombild nach dem zweiten Verdächtigen. Der Mann ist 16 bis 18 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, er hat schwarze glatte kurze Haare und braune Augen. Der Mann trug ein weißes T-Shirt, eine weiße halblange Hose und weiße Turnschuhe der Marke „Nike", außerdem hatte er eine braune Umhängetasche dabei. Hinweise nimmt die Polizei Hofheim unter der Nummer 06192/2079-0 entgegen.

(nb)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion