Motorradfahrer stürzt Böschung hinunter

Zwei schwere Unfälle, zwei Tote

+

Bad Emstal/Schotten - Gestern Abend kam es in Hessen gleich zu drei tödlichen Unfällen: Neben dem Tod eines Fußgängers in Obertshausen kamen auch ein 51-jähriger Autofahrer und ein 18-jähriger Motorradfahrer ums Leben.

Nach einem Verkehrsunfall auf der B450 in Nordhessen ist ein 51-jähriger Mann seinen schweren Verletzungen erlegen. Er und eine ebenfalls 51-jährige Fahrerin waren gestern Abend nach einem Zusammenprall ihrer Autos bei Bad Emstal (Kreis Kassel) schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, wie die Polizei heute mitteilte. Zuvor musste die Feuerwehr sie aus ihren Autos befreien. Nach ersten Ermittlungen war der Mann nach einer Kurve mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Wagen der Frau zusammengeprallt. Die Polizei vermutet, dass der 51-Jährige zu schnell unterwegs war. Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Zu einem weiteren tödlichen Unfall kam es in Schotten (Vogelsbergkreis): Ein Motorradfahrer ist eine zehn Meter tiefe Böschung heruntergestürzt und gestorben. Der 18-Jährige war gestern Abend in einer Kurve wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen. Er prallte gegen einen Baum und fiel anschließend die Böschung hinab. Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilte, starb er dort an seinen Verletzungen.

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion